Wie Sie zu Hause glattere Haut bekommen

Eine glattere Haut lässt sich mit einer Vielzahl von Methoden erreichen, von denen Sie einige zu Hause anwenden können. Der Schlüssel liegt darin, Produkte zu finden, die für Sie geeignet sind. Es kann einige Zeit dauern, bis Sie die besten Hautpflegeprodukte für Ihren Hauttyp gefunden haben.

Der beste Weg zu einer glatteren Haut ist die Einhaltung einer Routine. Sie können ein Gesichtswasser verwenden, ein paar Mal pro Woche ein Peeling machen und Vitamin A und D einnehmen. Sie sollten auch viel Wasser trinken. Das versorgt Sie mit der nötigen Feuchtigkeit und hilft Ihrer Haut, geschmeidig zu bleiben. Eine Feuchtigkeitscreme ist ebenfalls ein Muss. Ein Breitspektrum-Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30 ist der beste Schutz für Ihr Gesicht.

Sie können auch Produkte zur Hautaufhellung verwenden. Diese Produkte können besonders hilfreich sein, um trockene, raue Stellen aufzuhellen. Sie können auch das Erscheinungsbild der Poren verbessern und Ihren Teint insgesamt aufhellen. Sie sollten auch versuchen, sich gesünder zu ernähren. So kann Ihr Körper freie Radikale bekämpfen und ein gesundes Darmmikrobiom erhalten.

Eine der besten Möglichkeiten, glattere Haut zu bekommen, besteht darin, nicht zu rauchen und sich täglich zu bewegen. Bewegung trägt dazu bei, dass Ihre Haut besser aussieht und sich besser anfühlt, und verbessert außerdem die Blutzirkulation, wodurch die Haut besser mit Nährstoffen versorgt wird. Sie sollten außerdem mindestens sechs bis acht Gläser Wasser pro Tag trinken. Das stärkt Ihr Immunsystem und fördert eine gesündere Haut.

Mit einem Alphahydroxysäure-Reinigungsmittel können Sie abgestorbene Hautzellen entfernen. Sie ist auch eine gute Möglichkeit, den Zellumsatz anzuregen. Mit zunehmendem Alter verringert sich die Zellumsatzrate. Ein gutes Peeling für zu Hause kann ein 10-prozentiges Glykolsäureserum sein, das mehrmals pro Woche angewendet werden kann.

Wenn Sie mit Akne oder Ekzemen zu kämpfen haben, sollten Sie einen Dermatologen konsultieren. Diese Erkrankungen können zu trockenen, rauen Flecken führen. Ein Dermatologe kann Ihnen vielleicht ein Produkt empfehlen, das diese Beschwerden lindert. Dazu kann ein Peeling gehören, das Alphahydroxysäure enthält, oder eine Behandlung, die Niacinamid enthält. Dies kann besonders wichtig sein, wenn Sie ein Ekzem behandeln.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Wundermittel sind, kann auch ein Produkt mit Ceramiden hilfreich sein. Ceramide sind Lipide, die helfen, beschädigte Lipidbarrieren zu reparieren. Sie fungieren auch als Bausteine für die Zellen. Sie tragen auch dazu bei, die Bildung von feinen Linien und Falten zu verhindern.

Sie können die besten Hautpflegeprodukte auch durch Nachforschungen finden. Einige Produkte enthalten Inhaltsstoffe aus Früchten, Gemüse und Kräutern, die Antioxidantien liefern, welche die Schädigung durch freie Radikale verlangsamen können. Dies ist der beste Weg, um die Auswirkungen der Hautalterung zu verringern und Ihre Haut vor Umweltschadstoffen zu schützen.

Es gibt noch viele andere Faktoren, die zur Beschaffenheit Ihrer Haut beitragen können. Es ist wichtig, die Schuldigen zu erkennen und zu behandeln, damit Sie die Vorteile eines gesünderen, jugendlicheren Teints genießen können. Wie bei allen anderen Dingen auch, müssen Sie eine Kombination der oben genannten Techniken anwenden, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Scroll to Top
Scroll to Top